“Demon Mind Game”-Ausstellung in Traun/ Österreich

Noch bis zum 24. April habt ihr die Chance, in der Galerie der Stadt Traun in Österreich eine Ausstellung rund um die Manga-Reihe “Demon Mind Game” zu bestaunen. Eintritt frei!

Seit 2017 veröffentlichte unser Delfinium-Prints-Mitbegründer David Füleki drei Bände des Shonen-Fantasy-Epos bei den Kollegen von Tokyopop. Wir supporten die Reihe natürlich, wo es nur geht und haben daher auch die Bücher immer im Sortiment. Außerdem gibt es exklusiv bei uns die Encyclopaedia Daemonica, das erste Begleitbuch zur Reihe. Schaut mal im Shop rein, wenn ihr mehr über die Bewohner der Welt von “Demon Mind Game” wissen wollt.

Demon Mind Game-Ausstellung in Galerie der Stadt Traun_Schaukasten
Ein Schaukasten aus der Galerie mit allerhand Werbematerial rund um “Demon Mind Game”

Es ist also schon eine Menge Material zusammen gekommen rund um Protagonist Nio und seine Abenteuer in einer postapokalyptischen Welt voller charakterstarker Dämonen. Höchste Zeit also für den Autor, mal wieder einige der eindrucksvollsten Arbeiten der Welt zu präsentieren. Zu sehen gibt es daher mehrere Dutzend Original-Comicseiten – unbearbeitet, ungeschönt. 1:1, das, was David an seinem Schreibtisch zu Papier gebracht hat. Mit Bleistiftvorzeichnungen, Korrekturweiß und sogar Anmerkungen, was später noch im Photoshop korrigiert werden muss. Ein besonderes Schmankerl sind einige Seiten, die vorher noch nie zu sehen waren, da sie aus dem vierten Band stammen!
Außerdem gibt es allerhand Artworks, darunter ebenfalls viele weltexklusive Arbeiten. Komplett traditionell colorierte Werke – darunter Alternativ-Cover für die Bände 1 und 2 -, die speziell für die Ausstellung entstanden. Und davon nicht gerade wenige.

Ebenso gibt es Einblicke in die Konzeptionierungsphase. Frühe Character-Designs – darunter auch die allererste Zeichnung von Nio – oder letztlich ungenutzte und ebenfalls bisher nie gezeigte Entwürfe für das Cover zu Band 1.

Schaut euch auch David Kollektion an verbrauchten Tuschefedern an, die sich während der Arbeit an einem Taschenbuch ansammelten. Oder die vom Autor selbst fabrizierten Keshi-Figuren von DMG-Bösewicht Rakhnall. Sowie noch nicht fertig gestellte Skulpturen zu Held Nio und weiteren dämonischen Schergen.

Wer Interesse hat, kann sich sogar zu einem wirklich fairen Preis Original-Artworks mit nach Hause nehmen.

Also, wenn ihr die kommenden Tage in der Gegend sein solltet: Schaut in der Galerie vorbei und esst gleich noch im Café nebenan ein Stück Esterhazy-Torte. Besser geht’s nicht!

David Füleki bei der Vernissage der "Demon Mind Game"-Ausstellung in Traun
David Füleki bei der Vernissage der “Demon Mind Game”-Ausstellung in Traun
Menü